Lesestatistik April '17

mehr lesen 0 Kommentare

Rezension: Nacho Figueras - "Die Wellington-Saga: Versuchung"

Seiten:

416

 

 Übersetzer:

Veronika Dünninger

 

 Verlag:

  blanvalet

 

  Klappentext:

 "Champagner und Jetset interessieren die junge und kluge Tierärztin Georgia nicht. Daher stimmt sie wenig begeistert zu, ihren besten Freund zu einem der glamourösen Reitturniere in Wellington, Florida, zu begleiten. Ausgerechnet Alejandro, der unglaublich attraktive älteste Sohn des mächtigen Del Campo Clans, wirft dort ein Auge auf sie und zieht sie wie ein Sturm in eine Welt, in die Georgia so gar nicht zu passen scheint. Doch er ist kein Mann, der ein Nein akzeptiert ... "

Quelle: blanvalet

mehr lesen 0 Kommentare

Tamara Mataya - "Manche Tage muss man einfach zuckern"

Seiten:

352

 

 Übersetzer:

Evelin Sudakowa-Blasberg

 

 Verlag:

  Heyne Verlag

 

  Klappentext:

  "Dauersingle Sarah hat die fixe Idee, dass die große Liebe auf der Internetseite »Missed Connections« auf sie wartet. Die Plattform richtet sich an all diejenigen, die ihren Traumpartner schon auf den Straßen von New York gesehen haben, aber nicht mutig genug waren, ihn anzusprechen. Doch Sarahs Mr. Right hat sie wohl noch nicht entdeckt, und so fängt sie eine Affäre mit Jack an, dem attraktiven Bruder ihres Mitbewohners. Er schafft es, ein wenig unverbindlichen Spaß in ihr Leben zu bringen. Doch dann taucht ein anonymer Verehrer auf »Missed Connections« auf …"

 

Quelle: Heyne Verlag

mehr lesen 0 Kommentare

Rezension: Rena Fischer - "Chosen"

Seiten:

464

 

 Übersetzer:

/

 

 Verlag:

  Thienemann-Esslinger

 

  Klappentext:

 "Zwei verfeindete Clans, die sie auf ihre Seite ziehen wollen.
Ein Internat für Schüler mit außergewöhnlichen Fähigkeiten, das ihr vorkommt wie ein Gefängnis.
Und ein Junge, den sie mehr liebt, als es gut für sie ist.
Zwischen Liebe und Verrat, Lüge und Verschwörung muss Emma die Wahrheit finden.
So schnell wie möglich, sonst werden sie sie kriegen. Und töten."

Quelle:  Thienemann-Esslinger

mehr lesen 0 Kommentare

Rezension: Christina Lauren - "Dark Wild Night: Weil du der Einzige bist"

Seiten:

368

 

 Übersetzer:

Ramm, Gabriele

 

 Verlag:

  MIRA Taschenbuch

 

  Klappentext:

 "Es läuft super bei Künstlerin Lola: Ihre Graphic Novel soll verfilmt werden! Und eigentlich hat sie auch keine Zeit, sich ablenken zu lassen. Schon gar nicht von ihrem superheißen besten Freund Oliver den sie nicht aus dem Kopf bekommt, obwohl er ihr erst letztens einen Korb gegeben hat …
Comicladenbesitzer Oliver kann sich nicht nur über Lolas Erfolg freuen. Denn je mehr Zeit sie am Set verbringt, desto weniger Zeit hat sie für ihn. Dabei hat er grade begriffen, wie scharf er seine beste Freundin findet"

Quelle: MIRA Taschenbuch

mehr lesen 0 Kommentare