· 

[Rezensionsexemplar] Rezension: Sarah Saxx - "Love Him - Verbotene Liebe"

Ich liebe die Romane von Sarah Saxx. Die Autorin kann mich immer wieder aufs Neue begeistern und mit ihren Geschichten gefangen nehmen.

 

Mit dem neuesten Teil, "Love Him - Verbotene Liebe" ( A Greenwater Hill College Love Story"), hat sie es wieder einmal geschafft. In Greenwater Hill fühle ich mich Zuhause und ich freue mich immer wieder, die alten Charaktere wiederzusehen und neu kennenzulernen.

 

Meredith ist Dozentin am College und hat mit ihrer Vergangenheit zu kämpfen. Beruflich, wie auch privat, läuft es nicht gut.

Das einzige, was sie sich gönnt, ist eine Premium-Mitgliedschaft einer Website, auf der ein junger Mann strippt. Und so lernt sie Dennis, besagten Mann, kennen. Die beiden beginnen zu schreiben, zu telefonieren und treffen sich schlussendlich auch. Es entwickeln sich Gefühle, doch beide möchte ihre liebevolle "Blase" nicht mit Alltagsdingen belasten und reden nicht darüber. Wissen kaum etwas über die andere Person.

Merediths Freundin, die Bürgermeisterin von Greenwater Hill, bietet ihr einen Job im neuen College an und es scheint als ob sich endlich alles fügt und bergauf geht.

Doch dann treffen Meredith und Dennis im Alltag aufeinander - in einer Situation, mit der beide nicht gerechnet haben. Und plötzlich stehen sie vor einem Scherbenhaufen...

 

 

Ich liebe liebe liebe diese Geschichte. Das ungewöhnliche Kennenlernen von Meredith und Dennis hat mich erst zum Schmunzeln gebracht und dann völlig mitgerissen. Die beiden passen so gut zusammen und die Chemie ist förmlich greifbar zwischen den Zeilen.

Natürlich ist ein gewisser Punkt in der Geschichte, der eine entscheidende Wendung bringt, vorhersehbar, dennoch hat die Autorin dies mit solch einem Geschick und Gefühl gelöst, sodass es dennoch ein Genuss war, es zu lesen.

Meredith ist eine junge, sympathische Frau, welche in ihrem Beruf mit einiger Kritik zu kämpfen hat. Sie selbst hat alles in ihrer Macht stehende getan und macht sich dennoch Vorwürfe. Sie handelt normalerweise gewissenhaft, doch Dennis bringt etwas in ihr zum Klingen, mit dem sie wohl nie gerechnet hat. Und so lässt sie sich zur Unvernunft und Geheimnistuerei hinreißen - für die Liebe.

 

Dennis ist ein verantwortungsvoller Mann, für den die Familie an erster Stelle steht und für die er alles tut. Er strippt, um seine Schwester zu unterstützen und begibt sich auch in brenzligere Situationen, um sie zu beschützen. Aber jeder Mensch muss irgendwann etwas für sich selbst tun und kann sich nicht ewig für andere opfern. Irgendwann muss man ausbrechen und selbst leben. Dazu macht Dennis den ersten Schritt mit seinem Umzug und seiner Einschreibung beim Greenwater Hill College. Dennoch läuft er nicht vor seiner Vergangenheit davon und bleibt immernoch verantwortlich, ohne sich selbst aufzugeben.

 

Ich habe mich von Beginn an in die Charaktere verliebt und diese Liebe besteht auch nach Beendigung des Buches. "Love Him - Verbotene Liebe" (A Greenwater Hill College Love Story") ist ein würdiger weiterer Teil der Reihe und für mich sogar einer der besten innerhalb des "Greenwater Hill"-Kosmos.

 

Sarah Saxx bleibt ihrem wundervollen Schreibstil treu und konnte wie immer mein Leserherz in Verzückung versetzen.

 

Danke an Sarah Saxx für das Rezensionsexemplar.

Seiten:

264

 

  Verlag:

Books on Demand

 

 Klappentext:

 "Meredith hat mit privatem und beruflichem Chaos zu kämpfen. Um den Kopf frei zu kriegen, beobachtet sie in ihrer Freizeit Dennis, einen attraktiven jungen Mann, der auf seiner Website täglich für seine Abonnenten strippt. Es dauert nicht lange und die beiden beginnen eine heiße Affäre, die auch seine familiären Probleme in den Hintergrund rücken lässt. Für Meredith und Dennis ist die gemeinsame Zeit wie Balsam für die Seele, weshalb sie vereinbaren, nicht über Themen zu sprechen, die ihre Stimmung trüben könnten. Doch das stellt sich schon bald als fataler Fehler heraus. Denn als Meredith ihren neuen Job als Dozentin am Greenwater Hill-College antritt, müssen die beiden feststellen, dass sie mehr verbindet, als ihnen lieb ist …"

Quelle und Bildrechte: Sarah Saxx