· 

[Rezensionsexemplar] Rezension: Shana Grey - "Diamond Men - Versuchung Pur!"

Danke an netgalley und HarperCollins Germany / MIRA Taschenbuch für das Rezensionsexemplar.

 

Zuerst habe ich bei dieser Reihe mit den ersten drei Bänden einzeln begonnen, bevor ich mir die Gesamtausgabe vorgenommen habe. Daher verpacke ich es jetzt in einer Sammelrezension.

 

 

 

Tess ist eine junge, attraktive Bibliothekarin. Doch insgeheim sinnt sie nur auf Rache. Rache an den Menschen - und vor allem der Firma - die ihren Vater als Bauernopfer missbraucht und so sein ganzes Leben zerstört haben.

 

Als Diamond Enterprises eine Stellenausschreibung für eine Assistentin der Geschäftsleitung schaltet, ist für Tess die Gelegenheit gekommen, auf die sie schon Jahre wartet. So könnte sie an die Originalakten herankommen und ihren Vater posthum entlasten.

 

Sie bewirbt sich (in der Hoffnung unerkannt zu bleiben, da sie den Mädchennamen ihrer Mutter angenommen hat) und kommt ins Auswahlverfahren - nicht als Assistentin der Geschäftsleitung sondern als Firmenchefin selbst. Dieses Verfahren beinhaltet, dass Tess innerhalb von sieben Tagen alle wichtigen Abteilungen der Firma kennenlernt.

 

Begleitet wird sie durch die Woche von Mr. Monday, der mit seinem unnahbaren, charismatischen Aussehen und Verhalten, Tess sofort den Kopf verdreht. Doch auch die Abteilungsleiter sind atemberaubende, männliche Persönlichkeiten und machen somit Tess stark zu schaffen.

 

 

 

Wo beginne ich nur? Die Geschichte liest sich schnell und flüssig. Manchmal blitzt auch eine Spur Humor zwischen den Zeilen hervor. Dennoch hat mir der Anfang der Geschichte bedeutend besser gefallen als der Schluss. Ich konnte am Anfang mit Tess mitfühlen, jedoch wurden ihre Handlungen immer abstruser. Tess Status als "Racheengel" wird abgelöst von dem Status "pubertierender, hormongesteuerter Teenager".

 

 

 

Ihre Rachemotive kann ich wirklich mehr als nachvollziehen, da ihrem Vater sehr schlimm mitgespielt wurde. Sie möchte seinen Ruf wiederherstellen, nimmt aber dabei in Kauf, dass sie ihren verliert. Dann taucht Mr. Monday auf - von welchem sie erst am Schluss den wirklichen Namen erfährt - und die Rache tritt weiter in den Hintergrund. Und erst die Abteilungsleiter. Da wird geflirtet oder weitere körperliche Annäherungen gemacht; sie fragt sich direkt - egal, bei welchem Typ Mann - wie dessen Qualitäten im Bett sind oder wie er wohl ohne Anzug aussehen möchte. Welche Vorlieben die Männer wohl haben?

 

 

 

Wenn man sich also die Ausgangslage ansieht und wie sich Tess zwischenzeitlich verhält, wird schnell klar, dass die junge Frau ihre eigentlichen Motive ihren körperlichen Bedürfnissen hintenanstellt. Von Professionalität wollen wir hier gar nicht sprechen. Auch die Konsequenzen scheinen ihr manchmal nur gering bewusst zu sein - oder gar nicht. Was geschieht mit den Mitarbeitern? Viele von ihnen lernt sie persönlich kennen.

 

 

 

Auch die Aufgaben, die Tess gestellt bekommt, scheinen nicht sonderlich schwer zu sein, da ihr die Lösungen förmlich in den Schoß zu fallen scheinen. Im Nachhinein frage ich mich, inwieweit sie wirklich selbst Lösungen gefunden hat.

 

 

 

"Diamond Men - Versuchung Pur!" wird mit "Calender Girl" verglichen. Dem kann ich nicht ganz zustimmen, da letzteres doch deutlich besser geschrieben und konzipiert wurde.

 

Die Autorin Shana Grey lässt mich doch mit einigen unbeantworteten Fragen zurück. Außerdem konnte ich der Hauptfigur nicht sonderlich viel abgewinnen.

 

Seiten:

 

304

 

 

 

  Verlag:

 

MIRA Taschenbuch / HarperCollins Germany

 

 

 

 Klappentext:

 

 "Tess‘ einziger Wunsch? Rache! Diamond Enterprises hat ihren Vater ruiniert und sie will es dem Konzern heimzahlen. Da kommt ihr die Stellenanzeige gerade recht: Als Assistentin des Firmenbosses hätte sie alle Informationen, um den Ruf ihres Vaters wiederherzustellen. Eine Woche lang soll sie nun täglich in einer anderen Abteilung ihr Können unter Beweis stellen – unter Anleitung des jeweiligen Chefs. Doch schon das erste Bewerbungsgespräch mit dem faszinierenden Mr. Monday, der sie in einem Helikopter entführt, lenkt sie gefährlich von ihren Plänen ab. Und auch die anderen charismatischen Männer von Diamond Enterprises sind jeder auf seine Art nahezu unwiderstehlich …"

Quelle und Bildrechte: MIRA Taschenbuch / HarperCollins Germany